Spiegel-Interview Steinmeier und die Ängste der Deutschen

Das raubt einem die Fassung! Der deutsche Außenminister hat Verständnis für die Kriegsängste der Deutschen, wie er heute dem Spiegel mitteilte. Die Deutschen haben eine klare Auffassung, dass Deutschland sich aus der Kriegstreiberei der Nato tunlichst heraushalten sollte. Auf Steinmeiers therapeutisches Verständnis verzichtet die Mehrheit hier sicher gern!

Wenn die Bundesregierung ihren Auftrag ernst nehmen würde, hätte sie kein Militär unter äußerst dünnen Legitimationsbedingungen mitten in das Krisenzentrum Slovjansk geschickt. Ein schwerer Fehler, der jetzt mit einer Geiselnahme endet. Das war abzusehen.

Steinmeier äußert des Weiteren: „Niemand habe vorhersehen können, wie schnell wir in die schwerste Krise seit dem Ende des Kalten Krieges geschlittert sind”.  Was für ein Schwachsinn. Seit Wochen und Monaten schlägt die deutsche Gegenöffentlichkeit die Hände über dem Kopf zusammen, mit welcher schlafwandlerischen Sicherheit auch die Bundesregierung im Schlepptau, Polens und der USA auf eine weitere Eskalation zusteuert.

Der Kern des Konfliktes mit Russland, dass es sich auf dem Euromaidan um einen westlich unterstützten Putsch handelte, der eine teilweise rechtsradikale Regierung an die Macht brachte, die sofort und ohne Umschweife von der Bundesregierung unterstützt wurde, wird dabei einfach ausgeblendet.

Was für ein gewaltiger Betrug am Wähler, was für ein schreiend überhebliche Haltung unserer gewählten Politiker und wie unverantwortlich gegenüber dem eigenen Volk und den anderen Völkern Europas!

Keiner von diesen arroganten Machtmenschen ist bereit hinter die erste Lüge zurückzugehen. Die soll jetzt als Grundlage für die Verurteilung Russlands herhalten. Ich kann nur hoffen, dass möglichst viele Leute begreifen, dass wir auch in Deutschland einen Staatsstreich haben. Unsere Regierung hat sich losgesagt vom Willen des Volkes!

“Wenn jetzt die falschen Entscheidungen getroffen werden, könnte jahrzehntelange Arbeit für Frieden und Sicherheit in Europa dahin sein.”  Steinmeiers Äußerung ist korrekt, meint jedoch etwas völlig anderes, als sie impliziert. Die Strategie, die hier verkauft werden soll, ist Russland für die gesamte Eskalationsspirale des von Deutschland unterstützten Putsches verantwortlich zu machen und Europa mit Russland in einer chronischen Konfrontation zu drängen!

Wir haben es hier mit einer Politik zu tun, die schon kriminell anmutet, sie geht vollkommen in Richtung einer Kriegskonfrontation und sie ist in keiner Weise von den europäischen Völkern gewollt.

Wer hier agiert, sind die Amerikaner und die transatlantischen europäischen Eliten! Diese haben maßgeblichen Einfluss in unserer Regierung – komplett am Volk vorbei.

Was hier gerade verbrochen wird, ist abzusehen, war ohne weiteres deutlich zu verfolgen und der Schaden den die europäischen Völker an dieser heraufbeschworenen Krise nehmen werden,  wird  hinterher geahndet werden.

Jeder der noch klar denken kann und sich nicht in die Konfrontation treiben lassen will – sollte spätestens bei der Europa-Wahl ein Zeichen setzen und keiner der Kriegstreiber-Parteien wählen. Es kommen nach meiner Meinung nur die Linken in Betracht. Es sei denn, dass sich in den anderen Parteien jetzt ein deutlicherer Widerstand gegen die Kriegspolitik der Nato regt, die von der Bundesregierung in keiner Weise mehr unterstützt werden darf.

Wir brauchen einen Aufschrei, den die gleichgeschalteten Leitmedien bei uns nicht mehr machen können.

Wir brauchen einen lauten Aufschrei gegen diese Art der Arroganz der Kriegstreiber!

http://www.spiegel.de/politik/ausland/steinmeier-im-spiegel-zu-konflikt-mit-russland-a-966344.html